Tinder, Tiere, Temperamente

Tinder. Die, der Gesellschaft gemeinhin als Euphemismus für „Schmetterlinge im Lauch“, bekannte Dating-App, ist inzwischen zu einer sozial anerkannten Alternative für Jedermann avanciert. Während im Volksmund häufig noch von einer „Kommen und Gehen“-Mentalität gesprochen wird, hat der erste Tinder-Lauchbund im Freundeskreis schon kleine Lauchzwiebeln bekommen. Für Finn, Pauline und Alex Grund genug, sich dem Thema anzunehmen.

Investigatierjournalistin Pauline berichtet derweil von der Entdeckung ihrer Esel-Rechtschrei-Schwäche am 13. Geburtstag. Fazit ist; Ein Tier-Augen-Gespräch Gespräch bringt immer die Gefahr von Misskomuhnikation mit sich.

Außerdem: Temperamente.

Die große Exil-Folge

Wenn Alex nach drei Pullen Rotwein lallend auf dem Boden liegt und es nicht mehr rechtzeitig zur Aufzeichnung schafft, Cecil sie beim Fluch der Karibik-Marathon direkt ganz vergessen hat, weil er parallel auch noch Eulenvideos auf seinem Smartphone schaut, Finn die erste Herbstgrippe gepackt hat und er den Popschutz des Mikrofons mit Schnodder durchsifft und Oskar wiedermal der einzige ist, der den Laden mit erstklassigen Jingles zusammenhält, ist es Zeit für die große Exil-Folge.